GrundschulenNet Kinder
GrundschulenNet Magazin

Gesundes Pausenbrot – Was kommt in die Brotdose?

Brotdose mit gesundem Essen
Brotdose mit gesundem Essen

Viele Kinder und Erwachsene schaffen es nicht, morgens zu Hause gemeinsam gut zu frühstücken. Dabei ist gerade das Frühstück besonders wichtig, um die leeren Energiespeicher aufzuladen und wach und fit in die Schule zu gehen.

In solchen Fällen ist ein gesundes Pausenbrot in der Brotdose besonders wichtig. Viele Kinder greifen, noch bevor der Unterricht beginnt, in die Brotdose, wenn sie wissen, da ist etwas Leckeres für sie drin.

Gesundes Essen auch beim Pausenbrot

Der Klassiker in der Brotbüchse ist das belegte Brot und ein Stück Obst. Gerade Eltern, die für mehrere Kinder eine Brotbüchse füllen müssen, bevorzugen diese Variante, weil es schnell zubereitet ist und beim Essen nicht kleckert. Allerdings finden Kinder diese Variante meistens nicht so lecker, sondern auf Dauer eher öde und langweilig. Eltern dürfen sich dann nicht wundern, wenn nachmittags die Brotbüchse noch voll, aber der Bauch ihres Kindes leer ist.

Wer seinen Kindern was Gutes tun möchte, und auf gesunde Ernährung bedacht ist, versucht es mit Alternativen. Das beginnt bei den Brotsorten. Es muss nicht immer nur Mischbrot sein. Es gibt viele verschiedene Brotsorten, von denen auch Kinder nicht genug bekommen können. Kartoffelbrot, Brot mit Körnern, mit Möhren, mit Nüssen oder das beliebte Früchtebrot. Es lohnt sich, zu Hause zu testen, welches Brot die Kinder favorisieren. Selbst ein leckeres Sandwich lässt sich heute mit Vollkorntoast zubereiten.

Ist die Sache mit den Brotsorten geklärt, lässt sich auch mit dem Aufstrich experimentieren. Senf, Ketchup, Frischkäse, Butter und Margarine stehen hier zur Verfügung. Gerade süßer Brotaufstrich wie Honig oder Marmelade schmecken besonders lecker, wenn sich darunter Frischkäse oder Magerquark befinden.

Vitamine sind wichtig

Für ein wirklich gesundes Essen sind Vitamine besonders wichtig. Saisonales frisches Obst oder Gemüsen gehören in jede Brotbüchse. Äpfel, Birnen. Möhren, Kohlrabi, Paprika oder Gurke zeichnen sich dadurch aus, dass sie sich vorab besonders gut portionieren lassen.

Bei Kindern, denen ihr Pausenbrot schmeckt und denen viel Abwechslung geboten wird, ist nachmittags die Brotdose immer leer.

Verzichten Sie auf Schokoriegel, Milchschnitten und Ähnliches. Wichtig ist, sich die Zutatenliste dieser „Kinderlebensmittel“ genau anzusehen. Der Zuckergehalt solcher Lebensmittel ist exorbitant hoch. Alternativen gibt es auch hier, meist sind sie nur nicht als Kinderlebensmittel deklariert.

Die richtigen Getränke für den Schulalltag

Wer auf gesundes Pausenbrot für seine Kinder wert legt, darf die Getränke nicht außer Acht lassen. Süße Getränke wie Cola und Co. sind nur leere Kalorien, die sich zudem negativ auf die Zähne auswirken. Zu bevorzugen ist Schorle oder Mineralwasser oder ungesüßter Früchtetee. Alternativ sind auch fettarme Milch, Fruchtmilch oder Kakao möglich.

richtige Brotdose kaufen




Hilfe für die Schulzeit? Abonniere jetzt unseren kostenlosen Newsletter.

Redaktion Grundschulen-Net

Die Redaktion von GrundschulenNet ist unter redaktion@grundschulen.net für Feedback immer dankbar. Schreiben Sie uns ihre Gedanken oder Erfahrungen zu einzelnen Themen auf unserem Portal.

Ein Kommentar hinterlassen