GrundschulenNet Kinder
GrundschulenNet Magazin

10 Fakten über Halloween

10 Fakten über HalloweenHalloween – Du liebst es oder nicht. Es gibt nichts dazwischen. Halloween ist ein alter Brauch, der schon seit Jahrhunderten gepflegt wird. In den Top 10 erfahrt ihr mehr dazu. Es gibt einige kritische Stimmen, die in dem Fest nicht nur positives Sehen können. Zunehmend geht es nur um Süssigkeiten und wer verkleidet sich grusliger. Es finden viele Halloween-Partys statt, ob in Einkaufzentren für die gesamte Familie mit Basteln und Anmalen, oder in Kneipen und Discos für die Kinderlosen. In Berlin läd jedes Jahr der Tierpark zu einem Halloween-Rundgang ein.

Top 10 Fakten zu Halloween

  1. Jedes Jahr am 31. Oktober ist Halloween.
  2. Ursprünglich kam der Brauch aus dem katholischen Irland.
  3. Irische Einwanderer in die USA zelebrierten auch dort Halloween.
  4. So verbreitete sich der Brauch.
  5. Kürbisse werden zum Fest geschnitzt und aufgestellt.
  6. Kinder verkleiden sich und gehen von Haustür zu Haustür und fragen nach „Süsses oder Saures“
  7. Im englischsprachigen Raum rufen die Kids: „Trick or treat“ (Streich oder Leckerbissen).
  8. Kostüme sind oft: Hexen,  Monster, Werwolf, Kürbiskostüme, Mumie,
  9. Halloween stammt von dem englischen All Hallows’ Eve  = „Vorabend von Allerheiligen“
  10. Der deutsche Brauch Rübengeistern adaptierte den Halloween-Brauch, auch die Steiermark oder der Spreewald, die Kürbisanbaugebiete sind, fanden schnell Gefallen an der Feier.

Wie schnitze ich eine Kürbis?

Zuerst einmal wird ein großer Kürbis benötigt, der kann in jedem Einkaufsladen gekauft werden. Gebraucht werden folgende Materialien:

  • abwaschbare Unterlage
  • Edding – Stift zum bemalen des Kürbis
  • Messer
  • Schüssel

Nachdem sich ein grusliges Halloween – Gesicht ausgedacht wurde, kann dieses auf den Kürbis mit dem Edding gemalt werden. Ebenso wie die Öffnung zum Aushüllen des Kürbis. Mit dem scharfen Messer wird der Deckel ausgeschnitzt und das Fruchtfleisch ausgelöffelt. Ist das komplette Innenleben in der Schüssel, kann mit dem Schnitzen des Gesichtes begonnen werden. Am Ende noch ein Teelicht in dem Kürbis platziert und so kann es dann am Ende aussehen:

Kürbis Schnitzen – Video




passende Themen:



Sascha Weber

Sascha Weber ist gelernter Grafikdesigner. In seiner Freizeit ist er Lieblingspapa seiner zwei Kinder und verbringt viel Zeit auf Spielplätzen und dem Sportplatz. Grundschulthemen sind somit sein tägliches Brot. Gern schreibt er seine Erfahrungen und Gedanken dazu nieder.

1 Kommentar

Ein Kommentar hinterlassen