GrundschulenNet Kinder
GrundschulenNet Magazin

Vergleichsarbeiten an der Grundschule- Was ist VERA 3

Aus dem schlechten Abschneiden bei den Pisa-Studien seit 2002 wurden als Konsequenz bundesweite Vergleichsarbeiten eingeführt. VERA (Vergleichsarbeiten in der Schule) gibt es in der 3. Klasse , der 6.Klasse und 8.Klasse. Für das Bundesland Berlin bedeutet das, das für die Schüler der 3.Klasse gegen Ende des 2. Halbjahrs diese Vergleichsarbeiten geschrieben werden. Getestet werden die Hauptfächer Deutsch, Mathematik und Englisch (teilweise auch Französisch). Es wird damit eine Lernstandserhebung durchgeführt, die bundesweit vergleichbar ist.

Alle Schülerinnen und Schüler die eine öffentliche Grundschule besuchen müssen an diesem Test teilnehmen. Ausgenommen sind Schüler die einen sonderpädagogischen Förderbedarf haben und nicht nach dem Rahmenlehrplan der Grundschule unterrichtet werden und Kinder die innerhalb der letzten 12 Monate ach Deutschland gekommen sind und die deutsche Sprache noch nicht ausreichend beherrschen.

„Die Aufgaben der Vergleichsarbeiten orientieren sich an den KMK-Bildungsstandards für Deutsch und Mathematik für den Primarbereich. Sie spiegeln verschiedene Fähigkeitsniveaus (Schwierigkeitsgrade) wider, um den Lernstand der Schülerinnen und Schüler differenziert abbilden zu können.
VERA 3 ist ein diagnostisches Instrument, das allgemeine Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern misst, die auch unabhängig von spezifischen Unterrichtsinhalten vorhanden sind und von den Schüler/innen auf nicht vertraute Aufgabenformate und -inhalte übertragen werden können. VERA 3 ist demzufolge kein Jahrgangsstufentest, der abprüft, was bis zum Testzeitpunkt in Abhängigkeit des Lehrplans gelernt wurde.“
Quelle: ISQ

In Berlin hat VERA-3 im Jahr 2010 eine große Debatte ausgelöst. Einige Lehrer von Schulen aus Problembezirken weigerten sich diesen Test durchzuführen, da am Ende nur rauskommen kann, dass die Kinder den Stoff nicht beherrschen. Gerade an Schulen mit einem hohen Prozentsatz an Kindern nichtdeutscher Herkunft werden gerade zu Beginn der Schulzeit erhebliche Mängel festgestellt, die die deutsche Sprache betreffen. Der Test enthält teilweise unbekannte Begriffe, die die Kinder allein aus dem Sprachverständnis heraus nicht begreifen können. Viele dieser Kinder haben Eltern die selber kaum lesen oder schreiben können und die deutsche Sprache nicht mal in Ansätzen beherrschen.
Der VERA-3 ist keine Klassenarbeit sondern soll lediglich eine Lernstandserhebung sein und sollte aus diesem Grund auch nicht benotet werden.

» Diskutieren Sie mit
GrundschulenNet

Die Redaktion von GrundschulenNet ist für Feedback immer dankbar. Wir freuen uns jederzeit über Lob, Kritik und Verbesserungsvorschläge.

Ein Kommentar hinterlassen