GrundschulenNet Kinder
GrundschulenNet Magazin

Einschulungsfeier – So gelingt die Party zum Schulanfang

Die Schule hat für den Einschulungstag Ihres Kindes ein volles Programm geplant – Es beginnt mit einer Begrüßung. Danach folgen Reden und Aufführungen älterer Schulkinder. Zum Schluss trifft sich die erste Klasse einmal mit dem*r Klassenlehrer*in. Oft steht auch noch ein Fototermin an.

Und dann?

Dann sind die Eltern an der Reihe mit der Planung. Es ist ein sehr besonderer Tag im Leben des Kindes und dies sollte auch in der Einschulungsfeier zum Ausdruck kommen.

Um bei der Planung nicht zu verzweifeln und damit auch ja nichts vergessen wird, gibt es hier einen Leitfaden zur Planung der Einschulungsfeier.

Wer soll eingeladen werden?

Die Frage nach den Gästen sollte mit als erstes geklärt werden, weil viele andere Faktoren davon abhängen. Soll im kleinen Kreis der Familie gefeiert werden? Oder sollen mehrere Gäste eingeladen werden, um eine große Einschulungsparty zu feiern? Will das Kind vielleicht lieber nur einen schönen Tag mit Mama und Papa im Freizeitpark verbringen und wünscht keine weiteren Gäste? All diese Fragen müssen beantwortet werden.

Typischerweise besteht die Gästeliste aus diesen Personen:

  • enge Familie (Mama, Papa und Geschwister)
  • Verwandte (Oma, Opa, Tanten, Onkel und Cousins und Cousinen)
  • Freunde des Kindes – hier darf das Kind selbst entscheiden, wen es einladen möchte. Eventuell wünscht das Kind sogar eine gemeinsame Feier mit einem anderen Schulkind. Dementsprechend muss die Gästeliste dann erweitert werden.
  • befreundete Familien
  • Nachbarn

Neben den Gästen für die selbst geplante Einschulungsfeier muss außerdem festgelegt werden, wer zum offiziellen Teil der Einschulung in die Schule eingeladen wird. Oft ist die Anzahl der Teilnehmer hierfür begrenzt.

Wo soll die Feier stattfinden?

Anhängig von der Anzahl der Gäste muss dann ein Ort für die Feier festgelegt werden. Sind nur wenige Gäste eingeplant, kann ein Tagesausflug unternommen werden oder ein gemütliches Fest zu Hause stattfinden. Sind mehrere Gäste geplant, muss eventuell ein Raum gebucht oder in einem Restaurant reserviert werden. Hier sind mögliche Orte für die Einschulungsfeier:

  • Garten (der eigene oder von Freunden)
  • Zuhause
  • Park – hier kann es Spielplätze oder eine schöne große Wiese geben
  • Restaurant – Achtung, hier muss rechtzeitig reserviert werden
  • Freizeitpark (eher im kleinen Kreis)
  • Schwimmbad (auch eher mit weniger Gästen)
  • Zoo

Wenn die Auswahl auf einen Ort im Freien fällt, muss auch ein Plan B bei schlechtem Wetter vorliegen.

Einladungen

Nun, wo die größten Entscheidungspunkte feststehen, kann sich um die Einladungen gekümmert werden. Diese sollten mindestens drei Wochen vor der Einschulung verschickt werden. Da die Einschulung oft auf einen Wochentag fällt, können Berufstätige so rechtzeitig planen.

Es macht Spaß, die Einladung mit dem Kind gemeinsam zu basteln und dabei kreativ zu werden. Wie wäre es beispielsweise mit einer Einladung in Schultütenform?

Auf der Einladung müssen die wichtigsten Fakten stehen: Wann und wo das Fest stattfinden soll gehört dazu. Wenn die Person auch zu dem offiziellen Teil in der Schule eingeladen wird, muss dies ebenfalls auf der Einladung stehen.

Eine kleine Anmerkung auf der Einladung zu Mitbringseln ist ebenfalls gern gesehen. Falls also ein besonderes Einschulungsgeschenk gewünscht ist, oder eine Beisteuerung zum Buffet gebraucht wird, sollte das auch auf der Einladung stehen.

Vielleicht möchte das Kind eine Mottoparty zur Einschulung feiern. Dieses Motto kann auch im Basteln der Einladung umgesetzt werden und sollte natürlich drauf stehen. Das Motto sollte aber das Thema Einschulung nicht in den Hintergrund rücken lassen. Es gibt angepasste Mottos, wie beispielsweise ein Harry-Potter-Motto mit der Einschulung in Hogwarts.

Spiele und Unterhaltung

Die Hauptattraktion bei der Einschulungsfeier ist, wenn das Kind seine Schultüte vor allen auspackt und die Inhalte stolz präsentiert.

Es muss aber noch ein wenig mehr geplant werden, damit bei den Kindern keine Langeweile aufkommt. Dazu können Eltern sich im Vorfeld Spiele ausdenken und planen. Dies können natürlich gewöhnliche Gesellschaftsspiele oder Spiele im Garten sein. Die Kinder können aber auch ein passendes Spiel zur Einschulung spielen:

  • „Ich packe meinen Schulranzen“ anstelle von „Ich packe meinen Koffer“
  • eine Schnitzeljagd mit einer gepackten Schultüte am Ziel
  • Schulgegenstände blind erraten
  • ein Clown oder Zauberer engagieren
  • Basteln, beispielsweise T-Shirts gestalten
  • Kinderschminken
  • andere Lieblingsspiele des Kindes

Dekoration

Schultüte, Schulranzen, Buchstaben und Tafeln mit Kreide… – all diese Sachen, die mit der Einschulung assoziiert werden, dürfen auch in der Dekoration nicht fehlen. Wenn eine Mottoparty gefeiert wird, muss die Deko natürlich auch zu diesem Thema passen.

Am schönsten ist es, auch die Deko mit dem Kind gemeinsam zu basteln und sich kreativ auszutoben. Mini-Schultüten, Buchstabenkonfetti oder Girlanden wären dafür eine Idee.

Essen

Essen darf bei einer Feier nicht fehlen. Wenn im Restaurant gefeiert wird, muss man sich um diesen Punkt nicht selber kümmern. Im Park, Garten oder Zuhause sollte allerdings etwas vorbereitet werden.

Vormittags ist die Einschulungszeremonie an der Schule. Diese dauert meist zwei bis drei Stunden. Direkt im Anschluss findet meist die private Einschulungsfeier statt. Vom Zeitpunkt her eignet sich diese darum gut für Kaffee Kuchen oder ein Buffet. Wenn die Gäste länger bleiben sollen, kann auch ein Abendessen mit eingeplant werden.

Ideen für das Buffet bei einer Einschulungsfeier wären:

  • Fingerfood wie Gemüsesticks oder Tomate-Mozzarella-Spieße
  • Nudel- oder Kartoffelsalat
  • Tortillas/Wraps zum selber füllen
  • Barbeque – bei Grillen im Park oder im Garten
  • Süßigkeiten
  • Muffins
  • Cake-Pops
  • Kuchen

Für das Buffet können auch ruhig die Gäste um Mithilfe gebeten werden. Es besteht natürlich auch die Möglichkeit, ein Catering zu bestellen.

Auch das Essen kann natürlich an das Motto Einschulung angepasst werden. ABC-Kekse als Süßigkeit eignen sich gut. Der Kuchen kann kreativ gestaltet werden. Im Internet sind viele Inspirationen zur Gestaltung zu finden. Hier ein Beispiel:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Schulvorbereitung

Die Einschulung besiegelt den Schulanfang. So müssen zur Einschulung auch alle Vorbereitungen zum Schulstart schon feststehen. Das heißt zum Beispiel, dass rechtzeitig ein passender Schulranzen gekauft werden muss. Und was wäre eine Einschulungsfeier ohne eine Schultüte? Diese muss natürlich auch rechtzeitig gebastelt und gepackt werden. Falls Sie Inspirationen zum Basteln brauchen, können Sie sich hier in unserem Schultütenwettbewerb umgucken. Vielleicht reichen Sie Ihr Ergebnis ja nächstes Jahr auch ein und gewinnen einen Preis…

Was alles zum Schulstart erledigt werden muss, können Sie in dieser Checkliste nachlesen.

Letzte Vorbereitungen

Wenn der große Tag immer näher rückt, müssen die letzten Vorbereitungen getroffen werden. Da bereits geplant wurde, was es zu Essen geben soll, steht die Einkaufsliste fest und kann entspannt abgearbeitet werden. Kuchen, Nudelsalate und viele weitere Speisen können bereits am Vortag fertiggestellt werden. Auch die Dekorationen können am Tag vor der Einschulung mit dem Kind gemeinsam angebracht werden.

Das Einschulungsoutfit sollte auch schon vorher feststehen und rechtzeitig gewaschen im Schrank liegen. Am Abend vorher sollten Eltern außerdem die Tasche schon fertig gepackt haben – eine Kamera mit aufgeladenem Akku und genug Speicherplatz darf dabei nicht fehlen.

Die Einschulungsparty kann starten!

Dann ist es endlich so weit! Morgens geht die Familie aufgeregt zur offiziellen Einschulungszeremonie und kann dann nachmittags die gut geplante Einschulungsfeier mit den Liebsten genießen.

Bildnachweis: © Jozef Polc / 123rf.com

GrundschulenNet

Die Redaktion von GrundschulenNet ist für Feedback immer dankbar. Wir freuen uns jederzeit über Lob, Kritik und Verbesserungsvorschläge.

Ein Kommentar hinterlassen