GrundschulenNet Kinder
GrundschulenNet Magazin

Hobbys für Grundschulkinder

Hobbys können Kinder ein Leben lang begleiten. In der Grundschulzeit finden die meisten Kinder heraus, für welche Freizeitaktivität sie sich begeistern. Besonders die Suche nach dem richtigen Hobby kann eine Herausforderung darstellen.

Hobbys als Entwicklungsförderer

Hobbys sind nicht einfach nur ein Zeitvertreib für Kinder. Vor allem sollen sie Spaß machen. Nebenbei haben sie auch einen sehr positiven Einfluss auf die kindliche Entwicklung. Durch Hobbys entwickeln Kinder:

  • Selbstbewusstsein: Mit kleinen und großen Erfolgen im Hobby erkennen Kinder ihre Talente.
  • Zuversicht: Durch das Selbstbewusstsein gewinnen Kinder Zuversicht, neue Herausforderungen meistern zu können
  • Disziplin: Einige Hobbys fordern durch stetiges Üben Disziplin von den Kindern.
  • Kreativität: Bei anderen Hobbys ist vor allem die Kreativität gefordert.
  • Zuverlässigkeit: Durch die Routine des wöchentlichen Hobbys lernen die Kinder Zuverlässigkeit.
  • Verantwortungsbewusstsein: Wer beispielsweise beim Reiten um ein Pferd sorgt, lernt Verantwortungsbewusstsein.
  • kognitive Fähigkeiten: Die Lern- und Merkfähigkeit wird vor allem bei Hobbys gefördert, wo Kinder Dinge auswendig lernen müssen.
  • körperliche Entwicklung: Musische Hobbys fördern die Motorik, während sportliche Hobbys die Fitness der Kinder fördern.
  • soziale Kompetenzen: bei vielen Hobbys lernen Kinder, sich in eine Gruppe einzufügen oder im Team zu arbeiten. Sie entwickeln ein Gefühl für ihre Mitmenschen und werden kompromissbereiter.
  • Berufswunsch: Hobbys können zu einem Berufswunsch führen. Zumindest erkennen die Kinder, was ihnen Spaß macht und können daraus später Tendenzen ableiten.

Welches Hobby ist das richtige für mein Kind?

Vor allem am Anfang kann es schwer fallen, das richtige passende Hobby für Kinder zu finden. Einige haben sehr ausgeprägte Interessen und sind wie gemacht für ein bestimmtes Hobby, andere Kinder lassen sich da nicht so genau festlegen.

Bei Interessen sollte vor allem darauf geachtet werden, dass dieses Interesse schon ungefähr drei Monate besteht. So kann davon ausgegangen werden, dass es sich nicht nur um eine Phase handelt. Ein weiteres Indiz wäre, wenn das Kind sich rund um das Thema mit Büchern, Filmen oder anderen Dingen rund um das Hobby beschäftigt.

Recherche nach passenden Hobbys kann im Freundeskreis betrieben werden, im Internet, oder man schaut sich um, welche regionalen Angebote es gibt. Sobald die Auswahl der Hobbys ein wenig eingegrenzt wurde, können Kinder Schnupperstunden einiger Hobbys besuchen, die für sie in Frage kommen.

So kann eine Entscheidung für das passende Hobby getroffen werden, je nachdem wo das Kind den meisten Spaß hatte. Wenn immer noch ein wenig Unsicherheit besteht, kann auch erstmal ein Probezeitraum für das Hobby festgelegt werden. So gibt das Kind nicht direkt beim ersten Fehlschlag auf, sondern hält eine Weile durch und entscheidet dann, ob es ihm gefällt oder nicht.

Hobbys sollen fördern, aber nicht überfordern

Hobbys sollen für Kinder einen Ausgleich zum Schulalltag schaffen. Keinesfalls sollte das Hobby zu einem Stressfaktor werden. Dies tritt besonders ein, wenn Kinder mehreren Hobbys gleichzeitig nachgehen. Entwicklungspsychologen empfehlen maximal zwei verplante Hobby-Nachmittage in der Woche. Es muss genügend Freizeit zum Spielen und Freunde treffen übrig bleiben. Auch das fördert nämlich die kindliche Entwicklung und Kreativität.

Arten von Hobbys

Die Hauptkategorien von Hobbys sind sportliche oder musikalische Hobbys. Doch es ist auch kein Problem, wenn Kinder sich in keiner dieser Kategorien wiederfinden. Es gibt auch alternative Hobbys wie beispielsweise Pfadfindern, Schach, Sprachkurse, Theater spielen oder Malkurse. Auch wenn Kinder gar keinem Hobby nachgehen möchten und ihre Freizeit lieber vollkommen selbst gestalten, ist das kein Problem.

GrundschulenNet

Die Redaktion von GrundschulenNet ist für Feedback immer dankbar. Wir freuen uns jederzeit über Lob, Kritik und Verbesserungsvorschläge.

Ein Kommentar hinterlassen