GrundschulenNet Kinder
GrundschulenNet Magazin

Alexa Skills für Schüler – So hilft Alexa beim Lernen

Am Besten lernen Kinder, wenn ihnen das Wissen spielerisch beigebracht wird. Im Grundschul-Unterricht und klassischen Lernmaterialien ist das nicht immer der Fall. Neue Lernmethoden können gegen Langeweile beim Lernen helfen und für Abwechslung sorgen. Wie Amazons Sprachassistent Alexa beim Lernen unterstützen kann und welche Skills beim Lernen von Grundschulkindern helfen können, haben wir in diesem Artikel zusammengefasst.

Wie funktioniert Alexa?

Um Skills auf Alexa verfügbar zu machen, müssen diese einmalig über die App eingerichtet bzw. aktiviert  werden. Ist das Geschehen, können die Skills per Sprachbefehl nach dem Muster: „Alexa, starte Name des Skillsgestartet werden.

Alexa Skills für Schüler*innen

Mathe

  • Kopfrechnen: Spielerisch Kopfrechnen trainieren lässt sich mit dem Kopfrechnen Skill. Es sind drei Schwierigkeitsgrade verfügbar. Kinder können wählen einstellen, aus welchemwelchen Zahlenraum die Aufgaben erfolgen soll welchen Zahlen von 10 bis 1000 rechnen möchte. Die einzelnen Rechenarten können entweder einzeln oder gemischt geübt werden.
  • Mathemonster: Auch hier gibt es drei Schwierigkeitsgrade, mit denen das Kind Mathe üben kann. Außerdem kommt hier der Zeitdruck hinzu. Das Kind soll versuchen, die Aufgaben in acht Sekunden zu lösen. Wem das zu schnell geht, kann in den Einstellungen die Antwortszeit auch verlängern.
  • Das kleine Einmaleins: Sobald in der Grundschule das Einmaleins beigebracht wird, können Kinder ihr Wissen mit diesem Alexa-Skill verfestigen. Die Einmaleinsreihen können hier vorgesagt werden. Auch eine Testfunktion ist hier vorhanden. Wenn das Kind sagt „Ich bin Profi“ wird es mit zufällig gemischten Aufgaben auf die Probe gestellt.
  • scoyo Einmaleins: Mit diesem Alexa-Skill können Grundschüler*innen das kleine und große Einmaleins trainieren. Nebenbei bekommen sie auch Rechentipps, die ihnen in Zukunft helfen können. Nach jeder Runde erfolgt eine Auswertung. So kann das Kind die Zahlenreihen wiederholen, die noch nicht so gut liefen.

Deutsch

  • Stolperwort: Mit diesem Skill können Kinder ihren Wortschatz, Grammatik, Kurzzeitgedächtnis und vor allem ihren Satzbau trainieren. Alexa liest einen Satz vor. In dem Satz wird sich ein Wort eingeschlichen haben, das dort nicht hingehört. Das Kind muss versuchen, dieses Wort herauszufinden.
  • Reizwortgeschichten: Dieses Spiel wird im Unterricht oft gespielt. Es eignet sich auch gut für größere Gruppen. Die Spieler*innen sollen eine Geschichte erzählen. Zwischendrin werden von Alexa Wörter vorgeschlagen, die in die Geschichte eingebaut werden sollen. Dieses Spiel ist eine gute Übung um Aufsätze zu schreiben und macht nebenbei viel Spaß.
  • Der, Die oder Das?: Dieser Alexa-Skill hilft dabei, die deutschen Artikel zu lernen. Alexa sagt ein Nomen an und das Kind muss mit dem richtigen Artikel antworten.

Sachkunde

  • Bundesländer: Alexa kann Kindern mit diesem Skill dabei helfen, die Bundesländer auswendig zu lernen.
  • Was ist Was Quiz: In diesem Quiz werden ganz unterschiedliche Fragen gestellt, die das Allgemeinwissen des Kindes fördern können. Das Kind kann eine Kategorie auswählen und bekommt dann Quizfragen gestellt.

Weitere Alexa-Funktionen für Kinder

Auf Alexa gibt es noch viele weitere Spiele, mit denen die Kinder Spaß haben können. Einige Spiele sind sogar extra für Kindergeburtstage gedacht, sodass sie in größeren Gruppen gespielt werden können.

Außerdem können Kinder natürlich auch ein paar der Grundfunktionen von Alexa kindgerecht nutzen. Sie können beispielsweise Alexa bitten, ihre Kinderplaylist oder ein Hörbuch abzuspielen. Auch Kinder-Podcasts können über Alexa abgespielt werden.

Eine Funktion für den Schulalltag, die für Kinder und Eltern hilfreich sein kann, ist der Stundenplan-Skill. Anfang des Schuljahres muss der Stundenplan über einen Link im Internet eingetragen werden. Später kann Alexa dann auf Fragen antworten wie „Wann kommt mein Sohn heute aus der Schule?“ oder wenn das Kind fragt „Welche Fächer habe ich am Dienstag?“.

Alltag auch ohne Alexa

Doch Achtung: Auch wenn Alexa unglaublich viel kann, sollte sie nicht den Alltag des Kindes übernehmen. Alexas Skills können beim Lernen helfen, doch das Kind sollte sich nicht ausschließlich auf Alexa verlassen. Es sollte weiterhin herkömmliche sinnvolle Lernmethoden wie das Lernen mit der Lernkartei nutzen. Auf keinen Fall sollte Alexa im Raum stehen, wenn das Kind seine Hausaufgaben macht. Es könnte sonst in Versuchung kommen, die allwissende Alexa nach den Lösungen zu fragen.

Allgemein wäre es nicht ratsam, Alexa ins Kinderzimmer zu stellen. Kinder sollten Alexa nur in Begleitung Erwachsener nutzen. Ein gemeinsames Alexa-Gerät im Wohnzimmer ist deshalb angebrachter. Außerdem darf nicht vergessen werden, dass Alexa ein Computer ist und kein Mensch. Die Nutzung von Alexa fällt für Kinder deshalb unter die Mediennutzungszeit. Diese sollte in der Grundschulzeit von den Eltern noch im Auge behalten und eingegrenzt werden.

GrundschulenNet

Die Redaktion von GrundschulenNet ist für Feedback immer dankbar. Wir freuen uns jederzeit über Lob, Kritik und Verbesserungsvorschläge.

Ein Kommentar hinterlassen